Der Vorarlberger Floorball Verband wurde 2007 gegründet um die Entwicklung, Struktur und Organisation von Unihockey in Vorarlberg und Umgebung zu fördern und zu unterstützen.

 

Der VFBV organisierte in den vergangenen Jahren mehrmals sehr erfolgreich die Rheintalmeisterschaft. Daran nahmen Mannschaften aus Vorarlberg (HFC Feldkirch Knights und UHC Vikinger Götzis) und der Ostschweiz teil. Aktuell wird wieder eine überregionale Rheintalmeisterschaft mit Teilnehmern aus Vorarlberg (HFC Feldkirch Knights, FSK Mighty Toucans Frastanz, UHC Vikinger Götzis) und weiteren Teams aus der Ostschweiz und Süddeutschland organisiert.

 

Der VFBV unterstützt offiziell Special Olympics Österreich bei der Organisation und Ausführung von Unihockey Turnieren und sportfördernden Maßnahmen und Aktionen.

 

Seit der Saison 2012/13 nimmt der Landeskader des Vorarlberger Floorball Verbandes an der Österreichischen Herren Großfeldbundesliga teil. In der Saison 2013/14 konnte das Play-Off Finale erreicht werden, wo das Team um Coach Remo Frei dem späteren Meister VSV Unihockey unterlag. Im darauffolgenden Jahr erreichte das Team wieder das Play-Off, jedoch reichte es dieses Mal nicht für den Finaleinzug. Die Saison 2015/16 stand unter der Führung der Spielertrainer Paul Rachelsberger und Vladimir Kulikov ganz im Zeichen der Umstrukturierung und Juniorenförderung. Es wurden einige junge (Junioren-)Spieler in den Kader integriert um so einen starken Kader für die nächsten Jahre zu bilden.